Wie wir unser Konzept umsetzen:

 

Projektverlauf

 

In jedem Projektjahr können wir 12 bis 16 Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen aufnehmen. Unsere Arbeit finanziert sich aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und wird vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Abteilung Kinder- Jugend- und Familienhilfe kofinanziert.

 

Die uns gesteckten Ziele verwirklichen wir durch:

 

  • ganzheitliche sozialpädagogische Betreuung (Bearbeitung individueller Problemlagen, Motivationsaufbau, Sozialkompetenztraining, etc.)
  • berufspraktische Arbeitsangebote (Bereiche Holzbearbeitung, Hauswirtschaft etc.) - berufstheoretische Angebote (Gabelstaplerschein, Motorkettensägeschein, Gesundheitspass, etc.)

 

Alltag

 

Der Tag bei FbJ beginnt um 8 Uhr im alten „Milchladen“. Nach einer kurzen gemeinsamen Lagebesprechung bei Kaffee oder Tee wird gearbeitet. Entweder an Problemlösungen mit Steffi, theoretisch und praktisch mit Claudi oder praktisch mit Alf und den Betriebsmitarbeitern.

 

Die mit uns zusammenarbeitenden Firmen bauen Spielgeräte und Spielplätze, arbeiten an oder in Häusern oder reißen auch mal welche ab. Außerdem haben wir Kooperationen mit einem Friseur sowie mit Betrieben in den Bereichen Gastronomie, Floristik und Garten- und Landschaftsbau. So kann bei eventuellem Interesse auch ein Praktikum im entsprechenden Bereich vermittelt werden.
Die Teilnehmer haben auch die Möglichkeit, bei Interesse und Eignung an ganz- oder mehrtägigen Montagefahrten teilzunehmen.

 

 

Für bezahlbares Mittagessen wird immer gesorgt und das mit der Hilfe der Jugendlichen. Pro Tag mit mindestens 6 Stunden Anwesenheit, den die Teilnehmer bei uns erscheinen und mitmachen erhalten sie eine Aufwandsentschädigung i.H.v.  5,00€, die auf keine anderen Bezüge angerechnet werden. Eine Monatskarte gibt es auch, um immer nach Tharandt und wieder nach Hause zu gelangen. In den Alltag lassen wir Betriebsbesichtigungen, Fachlehrgänge und individuelle Trainingsmaßnahmen, aber auch Gruppenangebote zur Verbesserung und Erlangung von sozialen Kompetenzen, die für die spätere Arbeitswelt unabdingbar sind, einfließen.

 

Benutzer online:

We have 5 guests and no members online

 

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Landratsamt Sächsische Schweiz - Osterzgebirge.