Jahresabschluss 2016

In den letzten Monaten des Jahres 2016 war viel los im FbJ. Zum Beispiel waren wir mit den Teilnehmern bei verschiedenen Exkursionen unterwegs. Im Oktober folgten wir der Einladung unseres Schirmherrn Prof. Dr. Wöller in den Sächsischen Landtag. Dort konnten wir bei einer lockeren Gesprächsrunde und einer Plenarsitzung einen guten Einblick in die tägliche Arbeit der Politikwelt gewinnen.

 

Teilnehmer des FbJ zu Besuch bei Prof. Dr. Wöller

 

Um unseren Teilnehmern die Unternehmen direkt vor ihrer Haustür zu zeigen, unternahmen wir wie jedes Jahr einen Ausflug in das Edelstahlwerk Freital. Die spannende Betriebsbesichtigung führte direkt in die verschiedenen Werkstätten und klärte über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der BGH auf.

 

Führung durch das Edelstahlwerk

 

 

Da einige Teilnehmer ein Interesse an Geschichte äußerten, wollten wir ihnen gern auch die jüngere Vergangenheit in Sachsen näher bringen. Sie konnten bei einer Führung in der Gedenkstätte Bautzner Straße die Geschichte des Stasi-Gebäudes hautnah erleben. Die Berichte des Zeitzeugen sorgten dabei für Gänsehaut.

 

 

Auch was Finanzen und Haushalt betrifft bot sich unseren Teilnehmern die Gelegenheit, bei einem Seminar der Sparkasse etwas über Geld und die damit verbundenen Möglichkeiten und Pflichten zu lernen. Fragen wie: Wieviel meines Geldes sollte ich sparen? Wie organisiere ich meine Ausgaben und Einnahmen? Vor welchen Finanzfallen (Ratenzahlungen, Zinsen etc.) sollte ich mich in Acht nehmen?, wurden ausführlich und anschaulich beantwortet.

 

 

Zum Abschluss des Projektes wartete noch ein besonderer Leckerbissen auf alle! Gemeinsam mit dem Praxisbetreuer und den Sozialpädagoginnen wurde ein Weihnachtsessen vorbereitet, zubereitet und natürlich verspeist… lecker!

 

 

 

Im Jahr 2016 konnte der FbJ e.V. Tharandt wieder erfolgreich junge Erwachsene in Ausbildung, Arbeit oder Qualifizierungsmaßnahmen vermitteln, auch wenn das bei einigen Teilnehmern kein leichter Weg war oder anfangs gar unmöglich schien! Andere Teilnehmer sind junge Eltern geworden (Glückwunsch!) oder haben auf Grund ihres Alters oder eines Umzugs das Projekt verlassen.

 

 

 

Allen Teilnehmern, die 2016 aus unserem Projekt ausgetreten sind, wünschen wir alles Gute! Und wir freuen uns auf alle Teilnehmer, die wir im Projekt 2017 begleiten werden.

Benutzer online:

We have 4 guests and no members online

 

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Landratsamt Sächsische Schweiz - Osterzgebirge.