Montage mit KIT

 

Oktober/ November 2013: Montageeinsatz mit KIT am Blausee bei Bitterfeld. Viele Hände - schnelles Ende.

Wintervorbereitungen

FbJ Gondelteich Grillenburg

Es wird unzweifelhaft Winter, und daher heißt es auch in Tharandt vielerorts, alles wetterfest zu machen. Die Teilnehmer des FbJ Tharandt halfen wie schon in den Vorjahren, die Boote des Gondelteiches im Ortsteil Grillenburg ins Trockene zu bringen.  Bei leichtem Regen und ungemütlichem Wetter schwebten die Boote am Kran aus dem Gondelteich und wurden auf der Wiese gelagert. Als Dank gab es Bockwurst und Kaffee für die Helfer.

 

Tag der offenen Tür

Am Sonntag, dem 06. Oktober 2013, ist es wieder soweit und der Verein zur Förderung benachteiligter Jugendlicher e.V. öffnet seine Tore für alle interessierten Besucher. Im Rahmen des Stadtfestes Tharandt veranstalten wir unseren Tag der offenen Tür im Milchladen.

Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr laden wir dazu ein, bei Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen mit uns ins Gespräch zu kommen, sich über unser Projekt zu informieren oder einfach mal einen Blick in den Milchladen zu werfen.

Teilnehmer erfolgreich vermittelt

Am 01.04.2013 ist unser aktuelles Projekt mit 16 Teilnehmern gestartet.

Bereits im August konnte ein Teilnehmer erfolgreich eine Arbeitsstelle am ersten Arbeitsmarkt finden, vier weitere Teilnehmer nahmen eine Berufsausbildung auf.

Damit können wir die Interessenten auf der Warteliste auch in unser Projekt aufnehmen.

Mittlerweile haben sich alle so gut eingearbeitet, dass wir bereits einige Montageinsätze anbieten konnten.

Arbeit bei KIT

Trotz sommerlich heißer Temperaturen und gelegentlicher Abkühlung durch Gewitter geht die Arbeit unserer Teilnehmer weiter. Bei der Firma "KIT - Kinderdesign Tharandt" enstehen neue Spielgeräte aus Holz für mehrere Spielplätze. Hier lernen die Teilnehmer unter Anleitung der Mitarbeiter nicht nur Zusammenarbeit und Arbeitsdisziplin, sondern auch den Umgang mit Holz und Maschinen zur Holzbearbeitung - vom Pinsel bis zur Kettensäge.

Benutzer online:

We have one guest and no members online

 

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Landratsamt Sächsische Schweiz - Osterzgebirge.